Vเvค lค к๏ภ๏ђค

єเภ ђ๏ςђ คยŦ к๏ภ๏ђค
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Ino & Saso
So Aug 07, 2011 3:53 am von Sasori no Akasuna

» Pain Rikudō
Fr Aug 05, 2011 2:22 am von Sasuke Uchiha

» Shikamaru Nara
Fr Aug 05, 2011 2:21 am von Sasuke Uchiha

» The Story of two friends
So Jul 10, 2011 2:01 am von Naruto Uzumaki

» Sommerferien
Fr Jul 08, 2011 1:59 am von Sakura Haruno

» Ein kleiner See mit einem Wasserfall
Fr Jul 08, 2011 1:57 am von Sakura Haruno

» Hinata Hyūga
Do Jul 07, 2011 4:05 am von Naruto Uzumaki

» Temari aus der Wüste
Di Jul 05, 2011 11:48 pm von Sasuke Uchiha

» Itachi Uchiha
Di Jul 05, 2011 10:13 am von Sasuke Uchiha

Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 8 Benutzern am Di Jan 28, 2014 2:43 pm

Teilen | 
 

 Sasuke Uchiha

Nach unten 
AutorNachricht
Sasuke Uchiha
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 30.06.11

BeitragThema: Sasuke Uchiha   Sa Jul 02, 2011 12:33 pm

Daten

Name: Sasuke Uchiha
Klassifizierung: Nuke-Nin
Ninja-ID: 012606


Alter: 16 Jahre
Geschlecht: Männlich
Geburtstag: 23. Juli
Größe: 1,68 Meter
Gewicht: 52,2 Kilogramm
Blutgruppe: AB
Aussehen:
Shippūden
In Shippūden ist Sasuke sehr gewachsen und auch sein Kleidungstil hat sich verändert. Er trägt nun einen langärmligen weißen Kimono mit normalen Kragen, auf dessen Rückseite ein kleiner Uchiha-Fächer zu finden ist. Um die Hüfte trägt er eine stabile, violett-farbene Kordel, die jeder Oto-Nin trägt. In diesem Seil hat er sowohl eine Art Rock, die sich in einem dunklem Violett hält, als auch sein Kusanagi samt Schwertscheide eingeklemmt. Seine lange schwarze Hose ist mit seinen weiß-grauen Sandalen verbunden, ähnlich wie bei den Akatsuki.

Team Hebi
Nach dem Tod Orochimarus gründet Sasuke Team Hebi, um seinen Bruder zu finden und gegen ihn zu kämpfen. Neben ihrer normalen Kleidung tragen alle Mitglieder, auch Sasuke, einen schwarzen Umhang.

Merkmale:
Sein größtes Merkmal ist wohl das Brandmal, das ihm Orochimaru auferlegt hat.

Rang: Ge-Nin

Element: Katon | Raiton

Herkunft

Team: Taka bzw. Hebi

Wohnort: Sangaku no Hakaba

Herkunft: Konohagakure

Vater: Fugaku Uchiha

Mutter: Mikoto Uchiha

Geschwister: Itachi Uchiha

Verwandte: Madara Uchiha

Clan: Uchiha-Clan

Charakter

Persönlichkeit:
Sasuke ist seit Beginn der Serie ein verschlossener Einzelgänger, der es nicht für notwendig sieht, Freunde zu haben. Dies kommt daher, da er im Alter von sieben Jahren mit ansehen musste, wie sein Bruder seinen gesamten Clan ausrottete, und er sich von da an vornahm, seinen Bruder dafür zu töten. So lebte er eine einsame und unerfüllte Kindheit, die nur von diesem Racheplan geprägt war.

Mag:
Es gibt nichts Spezielles, was er mag.

Mag nicht:
Er mag vieles nicht.

Fähigkeiten

Fähigkeiten:
~Kekkai Genkai: Sharingan

Jutsu:
Henge no Jutsu
Kawarimi no Jutsu
Bunshin no Jutsu
Nawanuke no Jutsu
Kuchiyose no Jutsu
Fūma Shuriken: Kage Fūsha
Kage Shuriken no Jutsu
Fūma Shuriken
Sō Shuriken no Jutsu
Ayatsuito no Jutsu
Sōfūsha San no Tachi
Kage Buyō
Shishi Rendan
Hayabusa Otoshi
Kuchiyose: Raikō Kenka
Jagei Jubaku
Shunshin no Jutsu
Katon: Gōkakyū no Jutsu
Katon: Hōsenka no Jutsu
Katon: Ryūka no Jutsu
Katon: Gōryūka no Jutsu
Chidori
Chidori Nagashi
Kusanagi no Tsurugi: Chidori Gatana
Chidori Eisō
Chidori Senbon
Kirin Bei Kirin
Sharingan
Iatsu Sharingan
Mangekyō Sharingan
Amaterasu
Magen: Kasegui no Jutsu
Susanoo
Enton: Kagutsuchi
Spezialisierung:
Sasuke ist spezialisiert auf Gen- und Tai-Jutsus.

Stärken:
Sasuke ist in vielen Gebieten des Kampfes und der Shinobi-Künste versiert. Er ist gut in Tai-Jutsus, Nin-Jutsus, und mit der Erlernung des Tsukuyomi hat er auch das stärkste Gen-Jutsu in seinem Repertoire. Mit dem von Kakashi erlernten Chidori ist Sasuke eher auf den Nahkampf ausgelegt. Mit seinem Sharingan ist er ein Gegner, der einen schnell durchschauen und analysieren kann. So konnte er zum Beispiel im Kampf gegen Deidara mit seinem Sharingan aus Deidaras Fingerzeichen ablesen, dass dessen Element Doton ist, und er ihm so mit seinem Raiton überlegen ist. Mit dem Mangekyou Sharingan erlernt Sasuke weitere überaus starke Jutsus und entdeckt ein neues Element, das Enton, in sich, mit dem er die Flammen des Amaterasu unter anderem auch zum Schutz nutzen kann. Des Weiteren arbeitet Sasuke häufig mit Kunais und anderen filigranen Waffen, und er beherrscht einige Jutsus, die speziell auf die Anwendung dieser Waffen ausgelegt sind. Dazu gehören zum Beispiel das Kage Shuriken no Jutsu, das Sharingan Soufuusha Sannotachi, das Ayatsuito no Jutsu, das Soushuriken no Jutsu und das Kuchiyose: Raikou Kenka. Sasuke trägt immer sein Katana bei sich, auf dem auch einige seiner Chidori-Variationen basieren. Dies macht seinen Kampfstil zu einem sehr edlem und erhabenem Stil, der im Kontrast zu Narutos Kampfstil steht, welcher eher plump und bodenständiger (dadurch aber nicht zwingend schlechter) ist.

Schwächen:
|

Ausrüstung:
~Kusanagi
~Kunais
~Shuriken

Sensei:
Kakashi

Partner:
~Juugo
~Karin
~Suigetsu

Nin-Jutsu: 5
Tai-Jutsu: 3,5
Gen-Jutsu: 4
Intelligenz: 3,5
Kraft: 3,5
Geschwindigkeit: 4,5
Chakravolumen: 3,5
Chakrakontrolle: 4

Lebenslauf

Ziel:
Sein größtes Ziel ist es, sich an seinem älteren Bruder Itachi für die Ausrottung des Clans zu rächen.

Vergangenheit:
Kindheit
Sasukes Bruder ist Itachi Uchiha. Dieser war praktisch ein Genie und schloss schon im Alter von sieben Jahren die Ninja-Akademie mit Bestnoten ab. Sasukes Vater zog seinen Bruder jedoch augenscheinlich vor, da dieser, als ältester Sohn, sein Nachfolger werden sollte. Des Weiteren hatte Fugaku sehr hohe Erwartungen an Sasuke, da er annahm, dass er dasselbe Potential hatte, wie sein älterer Bruder. Dies führte dazu, dass Sasuke mit ganzer Kraft versucht hat die Aufmerksamkeit seines Vaters auf sich zu ziehen, indem er versuchte so perfekt zu werden, wie sein Bruder. Sasuke vergötterte seinen großen Bruder und sah in jeder Hinsicht zu ihm auf. Er bewunderte ihn, wollte von ihm lernen, mit ihm trainieren und ihm immer nacheifern. Doch Itachi verhielt sich äußerst widersprüchlich Sasuke gegenüber: Häufig wies er ihn zurück, wenn Sasuke um eine Trainingsstunde bat. Itachi wimmelte ihn oft ab und vertröstete ihn mit "Nächstes Mal vielleicht." Solche Antworten erschütterten Sasuke zutiefst, sehnte er sich doch nach Liebe und Anerkennung. In anderen Situationen aber ist Itachi der herzensgute große Bruder zu ihm, trägt ihn Huckepack, lacht mit ihm, trainiert ihn; und Sasuke bekam die Liebe, die er wollte. Meistens allerdings nur, um kurz darauf wieder von Itachi enttäuscht zu werden, da er etwas anderes vorhatte...
Als Sasuke nach einem normalen Schultag in den Wald ging, um mit den Shuriken zu üben, vergaß er während des Trainings die Zeit und kam daher erst spät abends nach Hause. Er rannte so schnell wie möglich nach Hause, aber als er in das Uchiha-Viertel kam, wurde er misstrauisch, als er keiner Menschenseele begegnete. Daraufhin beeilte er sich noch mehr, nach Hause zu kommen, da er wissen wollte, wie es seinen Eltern geht. Je länger er jedoch durch das wie ausgestorben daliegende Dorf rannte, desto mehr beschlich ihn ein ungutes Gefühl der Angst. Als er dann vor seinem Haus stand, hörte er Schreie. Seine Vermutungen hatten sich bestätigt. Er fand seine Eltern tot auf dem Boden liegen und wurde dann augenblicklich von Itachi angegriffen und gequält.
Sasuke lief panisch vor Itachi weg, wurde jedoch schnell von ihm eingeholt. Er nutzte die Gelegenheit, um seinen Bruder zu fragen, warum er dies getan hatte. Er bekam aber keine Antwort von Itachi darauf, sondern nur soviel: Sasuke solle kämpfen, trainieren, und stärker werden, bis er -genau wie Itachi- das Mangekyou Sharingan erlernt hatte, und dann zu ihm zurückkommen. In der Zwischenzeit sollte Sasuke ihn hassen und verachten. Seit diesem Zeitpunkt will Sasuke nur noch stark genug werden, um Rache zu üben und seinen Bruder zu töten.

Ausbildung
Sasuke war bereits von Anfang an ein Musterschüler, der immer gute Noten erhielt. Es mangelte jedoch an seinem Teamgeist, da er ein totaler Einzelgänger war und immer lieber allein war. Durch die frühe Konfrontation mit dem Ereignis der brutalen Ausrottung seines Clans war Sasuke schon mit seinen zwölf Jahren kaltblütig auf die Ermordung seines Bruders fixiert.

Ausbildung durch Kakashi
Sasuke wurde zusammen mit Naruto und Sakura von Kakashi Hatake ausgebildet. Bei Kakashis spezieller Glöckchen-Prüfung versuchte Sasuke auf eigene Faust, die Aufgabe zu erledigen, was dazu führte, dass Kakashi den dreien eine neue Aufgabe gab: Während Naruto als Strafe an einen Baumstamm gefesselt wurde, durften Sakura und Sasuke etwas essen. Naruto etwas abzugeben würde einer sofortigen Disqualifizierung gleichkommen, so Kakashi. Sasuke erkannte aber, dass sie Kakashi nie die Glöckchen abnehmen können würden, wenn Naruto nicht satt in den Kampf starten könnte, weswegen er ihm trotz der Anordnung etwas abgab. Genau diese Lektion wollte Kakashi die drei lernen lassen: Teamwork ist das wichtigste, und manchmal muss man sich einer direkten Anordnung widersetzen, um die Mission erfolgreich abzuschließen.

Sasukes erste Mission besteht darin, den Brückenbauer Tazuna auf seinem Weg nach Hause zu beschützen. Als sie das Dorf verlassen, werden sie von zwei Shinobi angegriffen, die aus dem Wellenreich stammen. Naruto kann sich während des Angriffs vor Angst nicht bewegen und wird so von den Angreifern verletzt. Sasuke aber kann die Shinobi mit Leichtigkeit abwehren, während Kakashi sie danach zur Strecke bringt.
In der ersten Konfrontation mit dem Nuke-Nin Zabuza Momochi sammelt Sasuke erste Teamwork-Erfahrungen mit Naruto, mit denen sie ihren Sensei Kakashi aus einer höchst gefährlichen Lage retten können. Später, im Kampf gegen Haku, aktiviert sich Sasukes Sharingan. Damit gelingt es ihm, Hakus Bewegungen zu durchschauen und so den ohnmächtigen Naruto zu beschützen, womit beide einen wichtigen Teil dazu beitragen, Haku und Zabuza zu vernichten.

Bei der zweiten Prüfung im Wald des Todes wird Sasuke von dem als Kusa-Nin verkleideten Orochimaru angegriffen und mit dem Mal des Fluches infiziert. Nachdem die Kräfte ihn das erste Mal übermannen und er brutal und unkontrolliert wird, versucht er die Kräfte vom Mal des Fluches zu unterdrücken und sich dagegen zu wehren.

Bei dem Auswahl-Turnier muss Sasuke gegen Yoroi kämpfen, den er durch sein von Lee kopiertes Konoha Kage Buyou, sein Shishi Rendan, besiegt. Nach dem Kampf wird das Mal durch Kakashi versiegelt.

Später, kurz vor dem Finale der Chunin-Auswahlprüfung wurde Sasuke privat von Kakashi trainiert, der ihm das Chidori beibrachte und ihn auf Schnelligkeit trainierte.

In der dritten Prüfung, dem finalen Turnier, wird Sasuke gegen Gaara ausgelost. Er muss Gaara im Laufe des Kampfes hinaus aus der Arena verfolgen, der mit Temari und Kankuro geflohen war. Unterwegs stellen sich ihm Temari, die er einfach (Sasuke vs Temari) besiegen konnte, und Kankuro in den Weg. Als Sasuke Gaara eingeholt, verwandelt sich Gaara allmählich in Shukaku. Als Sasuke sein Chidori zum dritten Mal anwenden will, aktiviert sich sein Juin und bereitet ihm höllische Schmerzen, woraufhin er zusammenbricht und von Naruto geretett werden muss. Am Ende kann Naruto Gaara besiegen, indem er Gamabunta mit dem Kuchiyose no Jutsu beschwört.

Sasuke ist über die Fortschritte von Naruto schwer beeindruckt, ist aber auch eifersüchtig darauf, dass Naruto stärker geworden ist. Dies ist der Schlüsselmoment, in dem Sasuke einsieht, dass er zu schwach ist und nicht schnell genug vorankommt.

Nach dem Kampf gegen Gaara bzw. Shukaku wird Sasuke immer klarer, dass er nicht vorankommt, ist es doch sein Ziel, seinen Bruder Itachi aus Rache zu töten. Selbst Naruto scheint stärker als er. Deshalb fordert Sasuke diesen zu einem 1-gegen-1-Kampf auf dem Dach des Krankenhauses heraus. Hitzköpfig wie Naruto nunmal ist, nimmt dieser den Kampf an und es läuft darauf hinaus, dass Sasuke und Naruto mit einem Chidori bzw. Rasengan aufeinander zu stürmen: absolut unverantwortlich und unbedacht. Sakura bekommt dies mit, will es verhindern, letztendlich stoppt aber deren gemeinsamer Sensei Kakashi diese Auseinandersetzung. Sasuke erkennt, dass selbst bei diesem direkten Vergleich Naruto gewonnen hätte, da dessen Rasengan viel stärker ist und es viel mehr Schaden anrichtet. Nach diesem Ereignis kommt der große Wendepunkt in der Freundschaft zwischen Naruto und Sasuke, der sich wohl bis zum Ende des gesamten Naruto-Epos' hinauszögern wird:
Nach dem Kampf auf dem Dach des Krankenhauses kommen vier Shinobi aus Otogakure nach Konohagakure. Sie sollen Sasuke zu Orochimaru bringen. Doch auch Sasuke selber erkennt, dass Orochimaru ihn mehr lehren könnte. Deshalb lässt er sich von den vier Oto-Nins überreden und nimmt die "Droge" von ihnen ein. Sie bewirkt, dass der Anwender auf die 2. Stufe kommt. Dieser Zustand verändert nicht nur das Äußere des Shinobi völlig, sondern verleiht im auch eine ungeheure Kraft. Um nicht von dieser Kraft zerrissen zu werden, muss Sasuke in einer Siegelbox geschützt werden. Als Sasuke wieder zu sich kommt, klettert er aus der Box und merkt, dass irgendetwas anders ist. Er will unbedingt zu Orochimaru. Als Sasuke losrennt, folgt ihm Naruto, und der große Kampf zwischen ihnen bricht aus...

Naruto will Sasuke während des Kampfes davon überzeugen, wieder mit ihm nach Konohagakure zurückzukehren. Da Sasuke zu einer Art Bruder für Naruto geworden war, konnte er nicht zulassen, dass Orochimaru ihre Bindung zerstörte und Sasuke für seine Zwecke missbraucht. Dieser Kampf findet im legendären Tal des Endes statt, in dem auch schon der 1. Hokage und Madara Uchiha gekämpft haben.
Naruto versteht während des gesamten Kampfes nicht, dass es Sasuke nicht darum geht, sein Heimatdorf und seine Freunde zu verlassen, sondern dass Sasuke einfach stärker werden muss, um sein Lebensziel zu erreichen: seinen älteren Bruder Itachi zu töten, da dieser früher den gesamten Uchiha-Clan ermordert hatte, bis auf ihn selbst. Sasuke hat bereits das Chidori von Kakashi gelernt, aber darüber hinaus gibt es keinen Shinobi in Konoha mehr, der ihm mehr beibringen kann. Naruto lernt vom Sannin Jiraiya, Sakura lernt von der zweiten Sannin Tsunade, und so reiht auch Sasuke sich in diese Linie ein: er will vom dritten Sannin Orochimaru lernen. Nicht zuletzt weil Orochimaru Sasuke mit dem Mal des Fluches infiziert hat und nur er ihm sagen kann, wie er es einsetzen kann. Nur deshalb entschließt Sasuke sich, zu gehen, und bringt es auch übers Herz, Konoha und Naruto den Rücken zu kehren, da ihm die Rache an Itachi einfach wichtiger ist. Naruto entwickelt während des Kampfes erstmals seinen ersten Kyuubi-Schwanz, während Sasuke die durch Orochimarus Fluch gewonnen Kräfte freisetzt. Das Duell eskaliert in einem Chidori vs Rasengan[11], bei dem zwei gleichstarke Gegner aufeinander treffen. Naruto kann zwar Sasukes Stirnband einen Kratzer zufügen, bekommt daraufhin allerdings das Chidori von Sasuke ab und wird bewusstlos. Zu diesem Zeitpunkt entschließt sich Sasuke auch, dem Weg seines Bruders nicht zu folgen und lässt Naruto daher am Leben. Das Einzige, was Naruto von Sasuke blieb, ist das zerkratzte Stirnband von Sasuke.
Dies ist wohl mit Absicht eine Anspielung darauf, dass alle Akatsuki-Mitglieder ebenfalls ihr Heimat-Stirnband tragen, allerdings mit einem horizontalen Kratzer quer durch das Heimat-Symbol darauf, genau wie bei Sasuke.

Sasuke verlässt nach dem Kampf das Tal des Endes in Richtung Orochimaru. Dieser bildet ihn dann aus.

Ausbildung durch Orochimaru
Nachdem Sasuke Konoha verlassen hatte, da er in diesem Dorf nicht seinem Ziel näher kommen würde, Itachi zu besiegen, ging er zu Orochimaru, um sich von ihm ausbilden zu lassen. Was genau Orochimaru ihm beibrachte, und wie er ihn trainierte, ist allerdings nicht bekannt. Orochimaru ließ Sasuke jedenfalls einen Vertrag mit den Schlangen abschließen, sodass Sasuke auch einige der Schlangen-Fähigkeiten erlernte, so zum Beispiel das Jagei Jubaku oder die Wiedergeburts-Technik. Sasuke entwickelte in seiner Zeit bei Orochimaru einige Variationen seines Chidori.

In Shippuuden sind Naruto und Sakura endlich in der Lage, Sasuke aufzuspüren, jedoch nicht, ihn nach Konoha zu bringen, da Sasuke zusammen mit Orochimaru und Kabuto flieht. Jedoch erklärt Sasuke Naruto bei diesem kurzen Wiedersehen, warum er ihn damals nicht getötet hat. Es lag nicht daran, dass Sasuke dazu nicht in der Lage gewesen wäre, sondern dass er nicht auf jene Weise Kraft sammeln wollte, wie Itachi von ihm verlangt hatte. Damit meint Sasuke das Erlernen des Mangekyou Sharingan, das erfordert, dass man seinen besten Freund tötet.

Später will Orochimaru Sasukes Körper übernehmen, doch gelingt es diesem, das Jutsu von Orochimaru mit seinem Sharingan zu kopieren. Bei diesem Jutsu werden Anwender und Opfer in eine andere Dimension geschickt, und dort beginnt dann der Anwender, sein Opfer mit Schlangen aufzufressen, um so dessen Körper zu übernehmen. Durch das Kopieren des Jutsus ist Sasuke in der Lage, Orochimaru aufzufressen, und danach die ganze Dimension. So hält er Orochimaru in dieser Dimension in seinem Körper fest.

Nach diesem Kampf beginnt Sasuke seinen finalen Plan, Itachi umzubringen, damit, sich ein Team aufzubauen. Hierzu sucht er sich drei in Orochimarus Gefangenschaft lebende Shinobi aus. Diese sind: Suigetsu, ein Schüler von Zabuza Momochi, der auch dessen Schwert benutzt; Karin, die in der Lage ist, Menschen anhand ihres Chakras zu erkennen und zu sagen, wo sie sich aufhalten; und Juugo, der der Ursprung des Mal des Fluches ist.


Bild:



Regeln gelesen?: Habe sie Erstellt
Wie hast du uns gefunden?:
Admin
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://viva-la-konoha.hotdiscussion.net
 
Sasuke Uchiha
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Naruto Shippuuden (Neustart)
» Das verlorene Bild [Madoka & Setsuna]
» Uchiha Ichizoku [Sunagakure no Sato]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Vเvค lค к๏ภ๏ђค :: Allﻮє๓єเภєร :: Stєςк๒гเєŦє-
Gehe zu: